Home  Kontakt  Impressum  Datenschutz  
Logo der Gemeinde Noer   Gemeinde Noer im Dänischen Wohld an der Ostsee  
Startseite » Wir über uns
 

Die Gemeinde Noer besteht aus 2 Ortsteilen: Noer und Lindhöft. Sie zählte am 31.12.2015 846 Einwohner. Noer ist eine selbständige politische Gemeinde mit einer ehrenamtlichen Bürgermeisterin und gehört verwaltungsmäßig zum Amt Dänischenhagen.

Das Gemeindegebiet hat eine Größe von 1.388 ha (13,88 km²). In einer Länge von 6,6 km und einer Breite von 2 km im Mittelmaß liegt die Gemeinde direkt an der Eckernförder Bucht zwischen Kiel und Eckernförde.

Das Landschaftsbild ist geprägt durch die Eiszeit. Mit seinen Ablagerungen (den Endmoränen) verwandelte das Eis unser Land in ein reizvolles Spiel von sanft geschwungenen Hügeln, Senken und Kuppen. Die höchste Erhebung liegt im Ortsteil Noer bei 46,3 m.

Die nördliche Gemeindegrenze zur Eckernförder Bucht ist weithin geprägt durch die markante Noerer Steilküste. Das Gemeindegebiet wird hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Zahlreiche Hünengräber und Werkzeugfunde auf unserem Gemeindegebiet zeugen von einer Besiedlung in der jüngeren Steinzeit (etwa um 2000 v. Chr.).

Der Name „Noer“ wird erstmals 1463 genannt, der Ort „Lindhöft“ erstmalig 1487 erwähnt. Zum 30. September 1928 wurde Noer eine eigenständige politische Gemeinde.

 
© IKE 2017